Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method NT_SessionRedirect::execute() should not be called statically in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/plugin.php on line 339
Niederländische-Küche - Holland-erfahren.de - Holland-Blog Holland-Blog

Holland-Blog

Holland-erfahren.de
Subscribe

Duitse braadworst

November 01, 2010 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 21 Kommentare →

Imbissbuden-Angebote von “Duitse braadworst” (Deutsche Bratwurst) in NL sind immer wieder mit heimatlichen Essgelüsten verbunden. Welch ENTSETZEN, wenn man sie dann in Händen hält! Dabei kann man an einer Bratwurst doch eigentlich gar nicht so viel …. ? Was hier einer Bratwurst im Extremfall zustoßen kann, vermag sich überhaupt kein Deutscher gar nie niemals im Traum auch nur vorzustellen!

1. Duitse braadworst bedeutet noch lange kein deutsches Brötchen. Duitse braadworst in NL-Papptütenbrötchen ist die Norm, und geht gar nicht! Imbissbudenbesitzer NL, please! Es wäre schon ein gigantischer positiver qualitativer Unterschied, wenn Ihr stattdessen ein pistoletje (für die D-Versteher, dabei handelt es sich um ein Baguettebrötchen) verwenden würdet.
2. Duitse braadworst bedeutet noch lange nicht, dass dazu auch Senf verfügbar ist, obwohl es ganz normalen mosterd hier auch gibt. Häufig findet sich eine ggf. majonnaisenschwangere, süßliche Mosterd-Saus (Senfsoße) auf dem Bratwurstbrötchen.
3. Und wenn Ihr denkt, dass Bratwurst gebraten wird, DAS IST KEIN NAHELIEGENDER SCHLUSS! Nicht immer. Mir fallen die Augen schier raus, wenn jemand eine Duitse braadworst statt auf den Grill in die FRITEUSE schmeißt. Nicht zu glauben.

Resümee: Duits ist an braadworst in NL allein die Herkunft. Gelegentlich frustriert es tief zu sehen, wie unlecker und lieblos hier Essen zusammengematscht wird. :-(

Vla

Januar 17, 2010 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 4 Kommentare →

Zu den Kuriositäten bzw. Spezialitäten im holländischen Kühlregal gehören vielerlei Dinge im Tetrapak, speziell auch Vla. Fast alle Milchprodukte außer Milch (zuivel =”zaövel” bedeutet so was wie Milchprodukte) werden hier nicht bzw. kaum in kleinen Joghurtbechern angeboten, sondern grundsätzlich im Liter- oder Halbliter-Tetrapak. Ich find´s eigentlich nicht so lecker (aber umweltfreundlicher), alles in Großpackungen zu haben. Angebrochene Packungen (Schütt-)Trinkjoghurt stehen halt tagelang im Kühlschrank rum und so. Schätze, dass dieses Angebotsformat aufgrund der bekannten Sparsamkeit der Niederländer so beliebt ist.

Zurück zum Vla (”vla” wie in Wladimir ungefähr): Hierbei handelt es sich um eine Art Schütt-Pudding.

vla 2

Vla ist dünnflüssiger als Pudding (irgendwo zwischen Pudding und Vanille-Soße, möchte man meinen), so dass man ihn aus der Packung rauskippen kann. Und lecker. Es gibt ihn in vielerlei Geschmacksrichtungen: klassisch Vanillevla, Chokovla, auch Zimt (kaneel) aber auch allerlei Frucht-Geschmacksrichtungen (->Vruchtenvla) wie mit Banane (bananen), mit Pfirsich (perzik=”persik”), mit Apfel (appelvla), und als saisonale Vla´se. Im Winter z.B. bitterkoekjes (so ne Art ganz kleines Bittermandel-Gebäck) oder appel-kaneel und so weiter.

Interessant finde ich vor allem die non-Frucht-Vla´s und hierunter besonders die dubbelvla-Variationen. Dubbelvla (Doppel-Vla) sind zwei Vla´s in einer Packung. Wie das ohne Vermischung geht, finde ich sehr interessant. Die beiden Sorten sind nebeneinander in die Packung gestellt. Beim Rausschütten fließen z.B. Schoko-Vla und Vanille-Vla nebeneinander aus der Tüte, so dass man nette Muster gießen kann.

vla

Und damit das nicht so lange im Kühlschrank steht, muss man halt mehr davon essen. ;-)

Oliebollen, Krentenbollen, Appelflappen

Januar 02, 2010 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Feste, Bräuche 1 Kommentar →

Gehören als niederländische Silvester-Spezialitäten unbedingt zu Oud en Nieuw:

Oliebollen, Krentenbollen und Appelflappen

Oliebollen (wie man´s liest, = Ölkugeln) sind mehr oder weniger runde Teigkugeln, die in der frituur (”fritüür”) (wie könnte es anders sein) ausgebacken werden. Ein ganz traditionelles Silvester-Gebäck, das mit darauf gestreutem oder gehäuftem Puderzucker (poederzuiker -> “puudersaöker”) gegessen wird. Sie werden um den Jahreswechsel an eigens dafür aufgestellten Verkaufswagen verkauft wie verrückt. Manche Holländer machen sie aber auch selbst. Zu diesem Zweck gibt´s dann z.B. auch schon Fertig-Backmischungen für die heimische Friteuse zu kaufen. Wer nicht selbst Oliebollen backt, lauscht interessiert den Ergebnissen des jährlich stattfindenden Wettbewerbs der Oliebollen-Bäcker, bei dem der beste Oliebollen-Bäcker (und der schlechteste) gekürt und via Fernsehen pipapo kommuniziert wird. Der Preis für den besten Oliebollen-Bakker ging auch 2009 wieder nach Rotterdam.

Nun denn. So ganz “pure” Oliebollen, also Teig und sonst nix, finde ich nicht so toll. Meine Gnade finden eher die Krentenbollen (Rosinenkugeln, Korintenkugeln). So sieht so was aus, …

oliebollen

bevor es unter Puderzucker beerdigt in den Mund wandert:

oliebollen poederzuiker

Der gemeine Appelflap (wie man´s liest) ergänzt das niederländische Silvester, jedenfalls bei uns. Hierbei handelt es sich um in Teig in der Friteuse ausgebackene Apfelringe oder jedenfalls Apfelstücke,…

appelflap

die ebenfalls vor dem Verzehr unter Puderzucker beerdigt werden:

appelflappen

Die beiden Gebäck-Spezialitäten stehen an Oud en Nieuw nach dem Abendessen ganz zwanglos in Schalen auf dem Tisch, nebst Schälchen Puderzucker. Wer einen will, nimmt sich einfach zwischendurch einen, besteut und mampft. Da es ebenfalls zur Tradition hier gehört, an Silvester bis 24 Uhr Klaverjassen, ein ganz typisch niederländisches Kartenspiel für 4 Personen, zu spielen, das ich in Ermangelung einer Doppelkopfrunde, und weil hier auch Skat unbekannt ist, allerschnellstens gelernt habe, gehört es auch dazu, Spielunterbrechungen aufgrund der Klebrigkeit des Gebäcks an einzelnen Spielerhänden hinzunehmen. :-)))

Beides schmeckt jedenfalls sehr lecker, ist allerdings auch nicht ganz kalorienarm. Niederrländer kennen das schon, und haben sich einigermaßen im Griff, weswegen die Deutsche an Silvester 2009/2010 bereits zum zweiten Mal als Haupt-Oliebollen-und-Appelflappen-Vernichterin in Führung ging. *fg*

Berehap, Boerenblok

November 24, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 3 Kommentare →

Weitergekommen in Sachen Studium der Cafetaria, Snackbar (Imbiss)-Esskultur auf Niederländisch: heute: der Berehap (”berehapp” = Bärenhappen) und der Boerenblok (”burenblock”= Bauernklotz *fg*). Wieder so eine fettige niederländische Spezialität aus der Friteuse (frituur - “fritüür”).

Berehap

Es handelt sich bei dieser kulinarischen Angelegenheit um ein in Scheiben geschnittenes, etwas größeres Hackfleischbällchen (gehaktbal =”chchehaktball”) am Spieß, dessen Scheiben abwechselnd mit rohen Zwiebelscheiben aufgefädelt wurden. Dadurch entsteht der Eindruck einer Bärentatze, meinen die Niederländer. Berenhap nach dem Frittieren und vor dem Essen:

berehap

Geschmacklich?! Joaaaahhh. Geht ganz gut. :-)

Boerenblok

Der Boerenblok ist so was wie ein frittiertes Hackstück mit recht fester Konsistenz, dicker und schlanker als Schnitzel, halt ein Brocken:

boerenblok

Wenig/nicht gewürzt, relativ langweilig.

Dazu gab´s dann die heißgeliebten Patat, diesmal Patat speciaal

Das Durchprobieren wird noch ne Weile in Anspruch nehmen, wenn man diese typische Snackbar-Speisekarte betrachtet…

snackbar speisekarte

Demnächst mehr über Saté und Kroket. :-)

mehr typisches Snackbar-Futter

Frikandel, die wohl bekannteste Spezialität aus der Frituur.

Speculaas, Speculoos

November 19, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 12 Kommentare →

Ganz typische Spezialität für Holland (und Belgien) und ganz typisch für die Sinterklaas-Zeit ist Speculaas (”spekülaas” = Spekulatius).

Spekulatius kennt man bei uns ja an sich auch, allerdings nur in der typischen Form des flachen-Form-Gebäcks zur Weihnachtszeit (Butterspekulatius, Mandelspekulatius etc.). Der Geschmack des Niederländischen Spekulatius zielt in die gleiche Richtung, allerdings hat er ganz andere Erscheinungsformen. Die kruidnoten (kraödnoten) - typisches Sinterklaas-Gebäck, und etwa geformt wie unsere Pfeffernüsse - schmecken danach. Außerdem gibt es speculaas-blokken - das sind dickere Spekulatius-Platten, von denen man Stücke abbrechen kann - und eine Vielzahl weiterer speculaas-Gebäck-Arten. Häufig wird speculaas mit amandelspijs kombiniert. Das ist eine Mandelmasse, die zum Mitbacken in Gebäcken verwendet wird, und die etwas grober ist als Marzipan (marsepein). Die hatte ich damals versehentlich für die selbstgemachten Mergpijpjes verwendet.

Die speculaas-amandelspijs-Kombi-Sachen (es gibt verschiedenste Variationen) sind, weil ich beides sehr mag, meine bevorzugte speculaas-Genuss-Variante (quasi Lebkuchen-Ersatz), so zum Beispiel Gevulde Speculaas (”Chchevüllde Spekülaas):

speculaas

Gevulde Speculaas kommt auch in Platten-Form daher, allerdings mit vorgezeichnete Bruch-Ecken, so dass man 6 Stücke herausbrechen kann. Die Konsistenz ist weich, kuchenartig, saftig, und wenn man reinbeißt…. Hmmmm! Lecker!

gevulde speculaas

Speculaas ist auf die Sinterklaas-/Weihnachtszeit beschränkt, während amandelspijs in Gebäck eigentlich ganzjährig vorkommt und weit verbreitet ist, z.B. in Gevulde Koeken (”chchevüllde kuken”=gefüllte Kuchen, eine Art Groß-Plätzchen zum Kaffee).

Eine erfreuliche Ausnahme am speculaas-Himmel, die es wohl erst seit kurzem, aber dafür ganzjährig gibt, und auf die ich total stehe (”Mein Schaaaatz…”):

Speculoos ist eine cremige Paste für aufs Brot mit Spekulatius-Geschmack, und ein belgisches Produkt.

speculoos

Das Wort mit zwei O, also die speculoos-Version, kommt dann auch aus dem Flämischen (=Belgisches Niederländisch). (Ich war übrigens sehr überrascht, dass ich durch Niederländisch-Lernen neben Niederländern gleich auch noch die nicht-französisch-sprechenden Belgier verstehen und von Niederländern unterscheiden kann. Flämisch ist recht ähnlich, so wie Österreichisch zu Deutsch etwa, mit dem Unterschied, dass Belgier das “r” härter aussprechen, dafür den “g”-Kratzlaut, den ich hier immer chch schreibe, durch ein weiches “chjee” ersetzen.)

Speculoos-Pasta kann man verwenden wie Nussnougatcreme, und schmeckt genial gut. Ich möchte sagen: speculoos-ionär geradezu!

Wie man sieht: An Keksen, Gebäck und Spekulatius kann man sich hier rund mampfen. Da ich ein Fan von so Sachen bin, muss ich mittlerweile ein bisschen auf die Linie achten. *fg*

Andijvie-Stamppot-”Rezept”

August 01, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren Noch keine Kommentare →

Kommen wir zu den wirklich total niederländischen Spezialitäten in der Niederländischen Küche, die absolut lecker sind: Stamppot, vor allem lecker: Andijvie-Stamppot (=(Kartoffel-)-Stampftopf mit Endivien-Salat) ist typisches zusammengemixtes, derbes, nahrhaftes Gericht aus der Bauernküche, bzw. Arme-Leute-Küche, das die Niederländer vorwiegend gen kalte Jahreszeit essen. Als ich den Andijvie da so im Laden liegen sah, musste ich das aber mal wieder haben. :-)

Die Basis aller Stamppot-Varianten sind gestampfte Kartoffeln, die aber nicht bis zur Kartoffelbrei-Konsistenz zerkleinert werden, sondern nur recht grob. Weiterhin findet sich darin Gemüse, und normalerweise wird Rookworst, eine geräucherte ziemlich fettige Wurst, dazu gegessen, aber mir ist es lieber ohne. :-)

Das “Rezept” für den Andijvie-Stamppot ist relativ einfach beschrieben:

Zutaten:

Endivien
Kartoffeln
Speckstreifen oder Speckwürfel
Käse (Gouda)
etwas Butter und Milch

In grobe Scheiben geschnittene, geschälte Kartoffeln kochen.

stamppot kartoffeln kochen

Das verkürzt die Kochzeit gegenüber ganzen Kartoffeln und ist daher des sparsamen Niederländers favorisierte Koch-Form. :-)

Andijvie waschen und in schmale Streifen schneiden:

stamppot andijvie

Speckstreifen (reepjes spek) in der Pfanne knusprig (knapperig = “knapperüch”) braten:

stamppot reepjes spek

Käse (Gouda natürlich) in “blokjes” schneiden:

stamppot kaasblokjes

Stamppot, die Mischung

Wenn die Kartoffeln (”aarDAPPels”) gar sind, etwas Butter und Milch zufügen, …

stamppot aardappels 2

und mit dem Kartoffelstampfer grob zerkleinern, …

stamppot aardappels

bis die Kartoffeln ungefähr so aussehen:

andijvie-stamppot aardappels

Zuerst den Haufen Andijvie unterrühren:

andijvie-stamppot andijvie 2

Dann den gebratenen Speck zufügen und durchrühren:

andijvie-stamppot speck 2

Am Ende die Kaasblokjes, damit sie nur halb-geschmolzen sind, wenn das Essen auf den Tisch kommt:

andijvie-stamppot 2

Würzen ist ziemlich unnötig, das kommt von alleine durch das Fett der ausgelassenen Speckwürfel.

Optisch macht der Stamppot, um es mal so zu sagen, nicht doll viel her, …

andijvie-stamppot

aber schmeckt! So was von gut!. Stamppot wird mit Senf serviert und gegessen. Echt lecker!

Stamppot-Varianten

Andijvie-Stamppot mit Andijvie, Speck und Kaasblokjes wie oben
Stamppot mit Sauerkraut
Stamppot mit boerenkool (Grünkohl)
“Hutspot” mit Möhren und Zwiebeln mag ich nicht so, die vorgehäckselten Zutaten (Karotten/Zwiebeln) dafür gibt´s aber fertig vorbereitet in jedem Supermarkt zu kaufen
Hete bliksem (Heißer Blitz) mit Äpfeln und Blutwurst

Stamppot-Geschichte in der Wikipedia

Cafetaria, Cafe, Grand Cafe, Eetcafe…

Juli 20, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 4 Kommentare →

Noch so was typisch niederländisch Kompliziertes, Anderes:

Die Gastronomie (->”Horeca” - niederländisch so was wie die HOGA bei uns)-Bezeichnungen weichen deutlich ab, vor allem bei dem, was Deutschmann/Deutschfrau gewohnt als Kaffee-Location einordnen würde. Zumindest was sich dahinter verbirgt.

Cafetaria, Eetcafe

cafetaria

Bei uns (CafetEria) und in NL heißt das etwa Kaffeebar / Speiseraum in Unternehmen oder in der Uni oder so. In den Niederlanden ist Cafetaria außerdem Synonym für eine Snackbar. Und eine Snackbar ist ein Imbiss. Und da gibt´s u.a. Frikandeln. Die gesteigerte Form von Imbiss/Snackbar/Cafetaria ist dann das Eetcafe. Sozusagen ein Imbiss, in dem man bisschen besser sitzt. Jenseits der Snackbar-Esskultur muss man schon nach einem “Restaurant” suchen, um was gescheites Essbares zu finden.

Cafe

cafe

Bei uns: Konditorei mit Kuchen, süßen Sachen, Kaffee usw. In den Niederlanden: Kneipe, Pinte. Da gibt´s auch Kaffee (”koffie”), aber vor allem auch andere, stärkere, alkoholische Sachen. Und man geht wegen Flüssigem da hin. Kuchen ist nicht! Cafe-Synonym: kroeg (”kruuchch”) Das sagt man bei uns auch in manchem Regionen, dass man in den Krug geht.

Grand Cafe

Grand Cafe - ist ein großes Cafe mit obiger Bedeutung. Meistens recht prächtige, alt-ehrwürdige Gebäude, in denen über die ganze Etage oder über zwei Etagen Gastroräume sind. Im Falle dass da auch was von Restaurant dran steht, gibt´s auch was Richtiges zu essen.

grand cafe

Sonst eher weniger, nur Kleinigkeiten, z.B. nur Borrel-Snacks. Das mit dem Borrel ist auch so ne Typischkeit. Das Wort bedeutet eigentlich so was wie Schnäpschen, Gläschen (Jenever). Ich glaube, dafür gibt es keine adäquate Übersetzung. An sich ist es aber allgemeiner gemeint, also dass man damit meint, dass man ein (Alk-)Getränk einnimmt, und dazu Borrel-Snacks isst. Typischerweise heißt so ein Trinker-Imbiss bittergarnituur (”Bitterchcharnitüür”) und besteht aus frittierten Bitterballen (runde Mini-Kroketten) und anderen frittierten Sachen, die man mit Senf isst. Sehr merkwürdig ist diese Gebräuchlichkeit, und definitiv nur für Liebhaber der niederländischen Variante von “Kroket” geeignet.

Coffeeshop

Gibt´s dann vielleicht Kaffee im Coffeeshop? Nööö! Auch nicht! Da gibt´s wieder andere einschlägige Sachen, die mich aber dann eher nicht interessieren.

Ein Café nach deutscher Vorstellung habe ich hier eigentlich auch noch gar nicht erblickt. Außer…

Warme Bakker

Der Warme Bakker (Warmer Bäcker, also Bäckerei) hat häufig auch Kuchen- und Törtchen-Artiges. Nur kann man nicht bei jedem Warme Bakker sitzen. Und hier der Beweis, dass Brötchen selbst beim “Warme Bakker” genauso daherkommen wie die bereits reklamierten Backwaren in Sachen Holländisches Brot (brood) und Brötchen (bollen) :-(

warme bakker

Mergpijpjes-Rezept

Juli 18, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 1 Kommentar →

Hatte doch glatt ganz vergessen, hier auf dem Holland-Blog mein Mergpijpjes-Rezept zu verzeichnen.

mergpijp 2

Bollen, Bolletjes

Juni 24, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren Noch keine Kommentare →

Bollen sind auch nicht besser als Niederländisches Brot. Pantschig. Weich. Labberig. Erinnert ganz entfernt an ein Brötchen. Da hilft auch die süße Verniedlichung Bolletjes nicht drüber hinweg. :-(

*mecker*

Kaas-uien bollen (”Kaas-Aöjen-Bollen”) = Käse-Zwiebel-Brötchen zur Ansicht:

bollen

bolletjes

Tüten-Aufschrift: “Elke dag Vers” (Jeden Tag frisch.) :-(

Eine Brotbackmaschine muss her! Bald! Eine habe ich mir schon angeschaut, aber werde mich da vor der Kaufentscheidung noch stärker rein vertiefen. Die bisher beäugten Brotbackmischungen haben die Qualität obiger Bolletjes, soweit ich sehen konnte. Werde dann Getreide in die Niederlande einführen müssen. :-(

Hagelslag, Vlokken, Muisjes …

Juni 15, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 9 Kommentare →

Chocolade Hagel (”Haachel”) oder Hagelslag (”Haachelslach”) ist schokolade-kulinarisch gesehen auch was Spezielles, Besonderes an Holland. Während unsereiner mit Nussnougat-Creme und Schokoladenscheibchen (alternativ zerkloppte Schoko-Osterhasen oder Schokolausis aus dem Kühlschrank) auf dem Butterbrot zurechtzukommen versucht, haben die Niederländer direkt Auswahl an süßen, schokoladigen, gut dosierbaren Dingen, die allesamt eins gemeinsam haben:

Sie lassen sich aufgrund klein-granularer Beschaffenheit bequem aufs Brot streuen oder schütten, und gehören vor allem für Kinder fest zum niederländischen Frühstück. Fallen ggf., wenn nicht ausreichend Haltemasse (Butter, Margarine etc.) darunter, aber auch beim Essen genauso schnell wieder runter. Deswegen immer gut festkleben mit Schmierstoffen! :-)

Die streufähige Süßwaren-aufs-Brot-Fashion unterteilt sich in verschiedene Produktgruppen:

Chocolade Hagel / Hagelslag, also Schokoladen-Hagel sind schmale Schokozäpfen wie man sie bei uns auch zum Backen kriegt.

hagel puur

Es gibt sie natürlich mindestens in dunkle Schokolade (puur), Milchschokolade (melk), weiße Schokolade (wit) und in Mischungen aus allen drei Sorten.

Chocolade Vlokken sind ebenfalls in den drei Schokolade-Sorten und in gemischten Vlokken-Packungen erhältlich. Die Form ist anders. Vlokken sehen ein bisschen aus wie sehr schmale Bandnudeln, und davon 1-2 cm lange Stückchen.

Muisjes (”maösjes” = Mäuschen) sind ohne Schoko: Zuckerperlen mit je einem Anissamen drin. Sie sind auch immer bei Vlokken und Hagel im Regal zu finden. Standard ist, dass es Packungen mit rosa / weißen oder mit hellblauen / weißen Muisjes gibt. Manchmal auch gelbe Zuckerkügelchen. Dass die Farb-Auswahl so begrenzt ist, hat da seinen Grund. Das ist nämlich kein Alltags-Futter, sondern was Besonderes. Muisjes sind ganz speziell für eine typisch niederländische Tradition da: Wenn jemand ein Kind bekommen hat, verteilt er - je nachdem, ob es ein Mädchen (meisje) oder ein Junge (jongen) ist, an Freunde und Kollegen runde, gebutterte Zwiebackstücke, auf die die farblich passenden Muisjes aufgestreut sind. Ich finde, das ist ein netter Brauch. Wobei ich nicht besonders wild auf Zwieback bin, aber mein bisher einziges bekommenes Exemplar war ganz lecker. :-)

Mehr über die Muisjes-Traditie gibts in der Wikipedia. Da wird auch deutlich, was Geburt und Anis miteinander zu tun haben.

Ansonsten gibt´s noch weiteres modernes Streu-Gut für aufs Brot, wie z.B. Vruchtenhagel in verschieden-bunt (Fruchthagel), und Mix-Packungen, in denen diverse Sorten in kleinen Tüten zum Ausprobieren enthalten sind.

Über allem schweb der mir immerhin bekannte Markenname De Ruijter, aber die meisten Vlokken- und Hagel-Arten gibt´s von mehreren verschiedenen Unternehmen im gleichen Regal zur Auswahl. Die Tage habe ich mit einer Freundin aus der Heimat versucht, den Schoko-Hagel Puur (”püür” = dunkle Schokolade) im Supermarkt-Regal zu finden, der den höchsten Kakao-Anteil hat. War gar nicht einfach zu bewerkstelligen, weil nicht alle Hagel-Packungen darüber auffindbare Zutaten-Angaben enthalten…

Und noch was: Pindakaas (Erdnussbutter ist hier halt Erdnusskäse) mag ich sehr, und bin ich auch gewohnt zu kombinieren, nämlich mit Marmelade. Aber die neuen Kombis hier finde ich fast so befremdlich wie Leberwurst mit Marmelade: Erdnussbutter mit Honig. Merkwürdig. Erdnussbutter mit Hagel. Noch merkwürdiger. :-)

schoko hagel puur pindakaas