Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method NT_SessionRedirect::execute() should not be called statically in /www/htdocs/w00b2a15/blog/wp-includes/plugin.php on line 339
Urlaub - Holland-erfahren.de - Holland-Blog Holland-Blog

Holland-Blog

Holland-erfahren.de
Subscribe

Scheveningen

Juli 23, 2010 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Südholland Noch keine Kommentare →

Scheeweningen, wie der Deutsche sagt (, was den Niederländer zum Schmunzeln bringt!), also Aussprache im Original eher “S-chchrejveninge`”, ist ein Stadtteil der niederländischen Stadt Den Haag, und zwar das größte Seebad in den Niederlanden an der Nordsee. Mit allem Schnickschnack, Seebrücke …

scheveningen 3

scheveningen 2

und Kurhaus…

scheveningen 4

und so, wie man sich das für ein Nordseebad so vorstellt. Bei einem Tagesausflug nach Madurodam, ebenfalls in Den Haag gelegen, hatte ich auch noch Gelegenheit, die riesige Strandpromenade in Scheveningen zu durchwandeln …

scheveningen 5

und in cooler Lounge-Atmosphäre auf einem der dort zahlreich aufgebauten Sofas zu lümmeln. Scheveningens Strandpromenade ist definitiv die bisher größte gesehene Partymeile in NL. Und Scheveningen ist “in” und “chic” natürlich.

Und das Meer….. SCHÖN!

scheveningen

Schade, dass ich nicht bis abends bleiben konnte, aber ich komme wieder. ;-)

De Zwaluwhoeve in Harderwijk

Januar 25, 2010 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Gelderland Noch keine Kommentare →

Freunde des Sauna- und Wellness-Genusses, wenn Ihr mal zufällig in der Provinz Gelderland seid (oder eben in Flevoland, von uns aus sind´s 28 km), dann könnte es eine gute Idee sein, De Zwaluwhoeve (”de swaalühuuve”= Der Schwalbenhof) in Hierden bei Harderwijk zu besuchen. Besch… Foto, aber tolle Location:

de zwaluwhoeve hierden

Neben einem ultra-modernen Sauna-Paradies mit riesiger Auswahl sowie Draußen-Saunen gibt´s in drei alten, zusammengebauten Bauerhöfen (boerderij=”buurderej”) Beauty-Farm, Hamam, Yoga, Fahrradverleih, Nordic Walking…., diverse Restaurants, ein angeschlossenes Hotel für Wochenend-Arrangements und so etc.

Weitere Besonderheiten:

Doktorfisch-Behandlung (Dr. Fish)

die ebenfalls ultramoderne, trendige Möglichkeiten, sich Doktorfisch-behandeln zu lassen (”Dr. Fish“, also sich die Hornhaut an Füßen und Händen von den Fischen wegknabbern zu lassen. Oder so. Eine Filiale von “Dr. Fish” gibt´s übrigens neuerdings auch in Amsterdam). Hatte ich schonmal im Fernsehen gesehen und für eklig bis bizarr befunden, aber irgendwie will ich das doch auch mal probieren, glaube ich. Gestern jedenfalls nicht, dafür aber einen sehr erquicklichen Sauna- und Plantschabend gehabt.

Salounge

Lieblings-Ruheraum: Die “Salounge“. Noch eine als solche dort angepriesene Innovation: In der Salounge kann man hochgradig saubere, salzhaltige Luft atmen. Das soll u.a. bei Ex-Rauchern eine beschleunigte Lungenreinigung zur Folge haben und Endorfine freisetzen. Ich fand es einfach sehr angenehm dort.

Minuspünktchen: Trotz bei Ankunft bekommenem Lageplan (plattegrond) fällt die Orientierung in dem riesigen Areal zunächst relativ schwer. Insbesondere eine Übersicht der ganzen Sauna-Möglichkeiten mit Temperaturangaben usw. fehlt. Nach zwei-dreimaligem Rundkurs hat man´s aber raus, was wo ist. Badeschuhe sind unbedingt zu empfehlen, da die Location mit dem Kaffeeempfang und einige Saunen draußen im (schön formal angelegten) Gartenbereich liegen und bei Minusgraden bloße Füße für den Weg dorthin nicht so richtig witzig sind. :-)

Sauna-Preise find ich fair: 27,50 Euro für die Tageskarte, 16 Euro für ne Abendkarte ab 17.30 Uhr, Abend-Abo für einen Monat (allyoucanschwitz *fg*, gilt nur für Mo-Fr): 35 Euro. Dr. Fish ab 15 Minuten für entweder Hände oder Füße ab 15 Euro. Gratis-Kaffee oder Tee bei Ankunft, Bademäntel-Leihe 7,50, Badelatschen 8 Euro…

IJsselmeer, Houtribdijk, Markermeer

Juli 18, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holland erfahren 5 Kommentare →

Mein Lelystad - auf durch Landgewinnung trockengelegtem Polder - liegt natürlich am Wasser. Am IJsselmeer (”Eisselmeer” ode eher “Äisselmeer” gesprochen) und am Markermeer (”MarkRmeer” mit amerikanischem “r” *g*). Gleich beides, weil eine Straße auf Deich zwischen den beiden bei Lelystad beginnt. Und kein “Meer” davon ist ein Meer. In Niederländisch bedeutet “meer” See, und “zee” Meer. :-)

Früher war das IJsselmeer schon mal richtig Meer, nämlich eine Meeresbucht (Zuiderzee =”ssaödersee”), die tief (ungefähr 100 km lang, ungefähr 50 km breit) zwischen die Landflächen hineinragte. Durch den Bau eines langen Deiches (Afsluitdijk =”afslaötdäik” ->Abschlussdeich) in den dreißiger Jahren wurde aus der Meeresbucht ein riesengroßer Binnensee, der heute ein Süßwassersee bzw.-meer ist.

Beeindruckende menschliche Leistung! Muss man sich mal vorstellen: Quer durchs Meer von Landspitze zu Landspitze wurden einfach mal eben 32 km Damm gebaut, die das IJsselmeer vom richtigen Meer trennen. Seiner Größe wegen (Fläche ungefähr 2x Bodensee) sieht man das IJsselmeer auch auf jeder Deutschen Wetterkarte als riesengroße Einbuchtung oder Delle gegenüber von England. Daneben sieht man in der Bucht auch rechterseits der Wasserfläche wie zwei Nierchen die dem Wasser abgerungenen großen neuen Landflächen: den Nordoostpolder und den, auf dem Lelystad und Almere liegen. Zusammen bilden sie die Provinz Flevoland, deren Hauptstadt Lelystad ist.

Die übrigens nach Dr. Cornelis Lely benannt ist, einem Wasserbau-Ingenieur, der maßgeblich an der Planung der Trockenlegung der heutigen Polder durch die Zuiderzeewerke beteiligt war, und deshalb als monumentale Lely-Statue heute im Zentrum von Lelystad zu bestaunen ist:

dr. cornelis lely lelystad

Es sollte übrigens noch einen dritten Polder geben, auf der Fläche des heute noch bestehenden Markermeer. Das ist der südliche Teil der Bucht gen Amsterdam, das am untersten Zipfel der Wasserfläche liegt. Für die Trockenlegung von Land dort wurde bereits eingedeicht, d.h. mitten durchs Wasser zwischen Lelystad und Enkhuizen ein ca. 25 km langer Deich mit Straße drauf gebaut. Dieser ebenfalls beeindruckende Houtribdijk (”hautribdäjk”) trennt demzufolge Markermeer von IJsselmeer und ist heute als ganz normale Landstraße befahrbar. Es hat schon was Meditativ-Beruhigendes, mit dem Auto kilometerlang mitten durch das Wasser bis nach Enkhuizen zu fahren, und rechts und links nichts anderes zu sehen, außer Wasser und Seevögeln!

ijsselmeer markermeer Houtribdijk

ijsselmeer blick auf polder Houtribdijk

ijsselmeer blick auf polder Houtribdijk

Erstmal sieht man nur Wasser, und viel später dann das Ufer mit der Stadt Enkhuizen (Besuchermagnet für Segeltörn-Urlauber).

ijsselmeer enkhuizen

Ob jedenfalls der dritte Polder auf der Markermeer-Fläche jemals gebaut wird, ist fraglich. Im Moment gibt es weniger Bedarf an neuem Land, und das Projekt wurde deswegen 1991 vorläufig gestoppt.

Sowohl IJsselmeer als auch Markermeer sind übrigens flache Pfützen, mit einer Tiefe von höchstens 4-5 Meter.

IJsselmeer und Segeln

Touristisch bekannt ist das IJsselmeer bei uns vor allem als Urlaubs-Region in Verbindung mit Segeln.

ijsselmeer segeln

Viele Urlauber kommen das ganze Jahr hindurch hierher, und bringen ihr eigenes Segelboot gleich mit, haben es dauerhaft am IJsselmeer irgendwo in einem Segelboothafen liegen, oder heuern auf Segeltörn-Schiffen als Gruppen an.

Eine wunderschöne Umgebung ist das. Umso erstaunlicher, dass Lelystad als junge, geplante Reissbrettstadt ihr Zentrum nicht an den attraktiven IJsselmeer-Rand gelegt hat. Wenn man sich in der Stadt aufhält, merkt man überhaupt nicht die Nähe zum IJsselmeer, geschweige denn dass man es sieht. Als Urlauber will einem das überhaupt nicht in den Kopf. Als regulär hier lebender Mensch interessiert es vielleicht einfach nicht so. Schließlich haben die Niederländer Wasser im Überfluss. :-)

Sehenswürdigkeiten am Ijsselmeer in Lelystad

Batavia Stad - ein riesige Outlet-Stadt, in der Markenklamotten erstanden werden können

Das Polder-Museum, das die Geschichte der Landgewinnung und des IJsselmeers näher beleuchtet

Batavia Werf. Dort werden historische Schiffe nach alter Machart gebaut, und die Replik des Segelschiffs Batavia kann besichtigt werden.

Nicht gar zu weit entfernt auf der Flevoländer Seite liegt das ehemalige Fischerdorf Urk, das auch ganz putzig ist. Und lecker-frischen Fisch essen kann man da gehen. ;-)

Sehenswürdigkeiten am IJsselmeer in Enkhuizen

Enkhuizen ist sowieso einen Besuch wert. Historische niederländische Häuschen, niedliches Städtchen. Das Titelfoto oben im Blog ist zum Beispiel aus Enkhuizen. Ein Stadtrundgang in Enkhuizen mit Dromedaris, Kirchen usw. ist mir die Tage einen eigenen Beitrag wert. Daneben kann man von dort aus Bootstouren übers IJsselmeer buchen, Segeltörn buchen, eigenes Segelboot anlegen usw. (drei Häfen für Wassersportler, Camping, Hotels…).

Weitere Urlauber-Locations am IJssselmeer auf der Enkhuizener Seite: Ganz in der Nähe liegen noch die Städte Hoorn und Edam (Käse!). Dort war ich aber bis jetzt noch nicht.

Holländer, Wohnwagen, Caravan - warum?

Mai 28, 2009 Von: Deutsche in den Niederlanden Kategorie: Holländer-Klischees 10 Kommentare →

Meine erste Frage an sämtliche kennengelernte Holländer war:

Warum haben anscheinend alle Holländer einen Caravan?

Zumindest nimmt man das auf unseren Staßen so wahr. Woher kommt eigentlich die große Liebe der Holländer zum Camping-Urlaub? Woher dieses nomadenhafte Umherreisen?

Um es kurz zu machen: Die Frage konnte bisher seltsamerweise nicht abschließend geklärt werden. Was viele dazu sagen, ist, dass es mit der berühmten Sparsamkeit der Niederländer zu tun habe, und mit naturnahem Urlaub und so. Nachvollziehbar, aber für mich nicht Erklärung genug.

Ich habe die deutsche und die niederländische Wikipedia zur Geschichte des Wohnwagens durchforstet. Erklärung Fehlanzeige. Meine Hypothese war, dass vielleicht ein Niederländer den Wohnwagen erfunden hat, aber nix da! Der erste Wohnwagen wurde von einem Engländer erfunden, und die meisten Wohnwagen-Marken sind deutsche Produkte.

Tatsächlich ist es so, dass ungefähr jeder Zweite, den ich bisher kennengelernt habe, einen eigenen Wohnwagen besitzt, und auch ausgiebig nutzt. Deutschland und natürlich die südlichen Länder wie Schweiz und Italien/Gardasee sind als Reiseland ungeheuer beliebt. Nicht alle bewegen ihre Wohnwagen aber auch immer für Urlaub fort. Manche haben ihren Wohnwagen z.B. fest in Deutschland nicht so weit von der Holländischen Grenze stehen, und fahren z.B. jedes zweite Wochenende zum Kurzurlaub dort hin. Vor allem auch, weil man in Deutschland gut und billig essen und trinken kann (Noch so ein Klischee. Was Holländer so über uns sagen, ist ja auch interessant. *g*). Andere haben auf einen eigenen Wohnwagen verzichtet, und mieten z.B. dann an der Urlaubsadresse einen Miet-Caravan nur für die Urlaubszeit. Vorteil: Man braucht nur mit dem PKW anzureisen, und ist dadurch schneller.

Wer also zur Aufklärung beitragen kann, warum Holländer so Wohnwagen-besessen sind, immer raus damit!

Umgekehrt geht´s auch: Gar nicht wenige deutsche Camping-Freunde schleppen ihren Wohnwagen wiederum zum Urlaub in die Niederlande, wo Caravaning natürlich ganz groß geschrieben wird. Ich schätze mal, dass die Campingplätze in Holland auch prima ausgestattet sind.

Reise-Vokabeln für Camping in den Niederlanden:

Campen = Kamperen
Campingplatz = Kampeerterrein oder Camping
Wohnwagen = Caravan
Wohnmobil = Camper
Zelt = Tent

Reisevokabular Holland-Urlauber allgemein

Campingplätze in den Niederlanden

Campingplätze in den Niederlanden findet man z.B. hier oder hier